Kategorie: Aktuelles, Archiv 2016
Veröffentlicht am: 16. November 2016

Digitalbonus – Der Freistaat Bayern fördert mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung

Am 18.10.2016 ist die Richtlinie zum Förderprogramm “Digitalbonus” in Kraft getreten. Damit wird vor Allem kleinen und mittlerern Unternehmen (KMUs) ermöglicht, Maßnahmen zur Digitalisierung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen zu ergreifen. “Im Zeitalter der beschleunigten Digitalisierung benötigen alle Unternehmen eine Digitalisierungsstrategie, damit sie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und Wachstumspotenziale nutzen können”, so der Wortlaut des Zwecks der Zuwendungen in der Richtlinie.

Drei Varianten von Zuschüssen – bis zu 50.000 EUR – und zinsverbilligten Darlehen (in Verbindung mit der LfA) stehen zur Verfügung. Der Freistaat Bayern stellt dafür im Zeitraum von 4 Jahren bis zu 80 Millionen Euro zur Verfügung. Die Beantragung erfolgt Online über die Bezirksregierungen. Alle Informationen dazu sind im Internet veröffentlicht unter www.digitalbonus.bayern.de.

Alle Maßnahmen, die wir als IMOS im Rahmen unserer Strategie BÜRO 4.0 durchführen, sind also prinzipiell über das Förderprogramm “Digitalbonus” förderungsfähig. Ein weiterer Grund, Ihren unternehmerischen Fortschritt in dieser Richtung zu forcieren. Sprechen Sie mit uns, wir unterstützen Sie auch bei der Beantragung und Abwicklung.

Bitte verfassen Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns geprüft.